Glossar

Clicker

eine Art „Knackfrosch“, mechanisch oder auch elektronisch erhältlich, das einen definierten Click-Ton (bei elektronischen auch andere Geräusche) produziert und mit dem man den den Hund bestätigen und eine Belohnung ankündigen kann.

Grundstellung

Als Grundstellung wird im Hundesport die Anfangsstellung für jede Übung bezeichnet. Dabei sitzt der Hund links neben dem Hundeführer, möglichst dicht, gerade und mit Schulter des Hundes auf Kniehöhe des Hundeführers.

Konditionierung

Als Konditionierung wird die Zuordnung zwischen Reiz und ausgelöstem Verhalten bezeichnet, im Prinzip angelernte „Reflexe“. Als Signal oder Reiz wird bspw. ein gesprochenes Kommando „Sitz“ verwendet, und das hoffentlich korrekt zugeordnete Verhalten wäre dann, dass der Hund sich setzt.

Konditionierung auf den Clicker

Bei der Konditionierung auf den Clicker wird mit dem „Click“ die Belohnung verknüpft. Das heißt, der Hund lernt, nach dem Click folgt die Belohnung, welcher Art auch immer.

Motivationsmittel

siehe „Triebmittel“.

Target

Als Target wird ein Gegenstand bezeichnet, den der Hund anlaufen und mit Pfote oder Nase berühren soll. Dies kann sinnvoll für das Training verschiedener Übungen verwendet werden. Das Target sollte kein Triebmittel sein.

Target-Training

meint das Trainings des Targets, bei dem der Hund lernt zum Target zu laufen.

Triebmittel

Gegenstand, der dem Hund Triebbefriedigung verschafft und animiert sich für den Erhalt anzustrengen. Im weitesten Sinne jede Form von „Belohnung“ materieller Art. Das kann Futter oder Spielzeug sein.

Fortsetzung folgt …