Neue Prüfungsordnung 2016

Ab 2016 wird es eine neue Prüfungsordnung für alle Klassen geben. Dabei gibt es viele Neuerungen (neben den neuen Übungen), die sich auf das Training auswirken. Dazu gehören einige grundsätzliche Änderungen bei der Ausführung und Bewertung der Übungen.

„Steh“ + „Platz“ oder nur „Platz“ beim Schicken in die Box

Weiterhin darf beim Schicken in die Box gewählt werden, ob der Hund erst ins „Steh“ und danach ins „Platz“ gelegt wird oder direkt in der Box das „Platz“-Kommando bekommt. Aber, genau wie beim Vorsitz muss das vor der Übung dem Ringsteward und dem Richter mitgeteilt werden. Auch hier ist es also zukünftig fatal, ein „neutrales“ Kommando anzutrainieren und es zu dulden, dass der Hund sich mal hinlegt und mal steht.

 

Sichtzeichen in der Grundstellung

Grundsätzlich sind Sichtzeichen, Handzeichen und Richtungsanweisungen in der Grundstellung nicht nur fehlerhaft, sondern führen dazu, dass die Übung mit 0 bewertet wird. Also ganz wichtig, Hände am Körper lassen, solange der Hund neben dir sitzt J.

Das waren fürs Erste wichtige Neuerungen zur Prüfungsordnung 2016. Die nächsten Beiträge werden sich den neuen Übungen widmen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.